Nachdem im Unternehmen Einvernehmen über die Rahmenbedingungen der betrieblichen Altersversorgung und über den Durchführungsweg erzielt wurde, beginnt die Umsetzungsphase.

Zur Einführung gehören sowohl unsere Mitwirkung bei der Festlegung der Einzelheiten der betrieblichen Altersversorgung in Betriebsvereinbarungen oder auch in Haustarifen, sowie die Erstellung von Präsentationsunterlagen und Mitarbeiterinformationsunterlagen. Einen ganz besonderen Wert legen wir auf die Durchführung von Informationsveranstaltungen in Form von Betriebs- und Abteilungsversammlungen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Kommunikation in dieser Phase von zentraler Bedeutung ist. Ohne intensive und detaillierte Information der Mitarbeiter wird die Einführung der betrieblichen Altersversorgung nicht gelingen und nur formal vonstatten gehen, ohne wirklich mit Leben erfüllt zu werden.

 

Deshalb legen die Berater der ifba GmbH größten Wert darauf, zunächst die Mitarbeiter über die konzipierte Altersversorgung und ihre Vorteile zu informieren und alle Fragen der Mitarbeiter ausführlich zu beantworten. Nur der Mitarbeiter, der die betriebliche Altersversorgung verstanden hat, wird bereit sein, sie zu nutzen.

Erst nach den Präsentationsveranstaltungen erhalten die Mitarbeiter weiteres Informationsmaterial und, soweit gewünscht, eine persönliche Angebotsberechnung. Nachdem der Mitarbeiter sein persönliches Berechnungsbeispiel erhalten hat, werden Beratungstage im Unternehmen angeboten, in dem jeder Mitarbeiter die Gelegenheit hat, seine individuellen Fragen zu stellen und für sich weitere Alternativberechnungen durchführen zu lassen.