Pensionsfonds

  • externes, rechtsfähiges und versicherungsartiges Versorgungswerk, das mindestens die eingezahlten Beiträge als Versorgungsleistung bereithalten muss; bilanzneutral
  • vom Gesetzgeber vor allem für die Riester-Förderung vorgesehen
  • steuerliche Begrenzung der Beitragshöhen; flexible Beiträge möglich
  • durch die Art der Kapitalanlage in Wertpapieren mit hohen Chancen und Risiken versehen; nur für lange Anlagezeiträume und damit junge Arbeitnehmer sinnvoll
  • es sind nur Rentenleistungen erlaubt, die nachgelagert besteuert werden